Candida: Sexuelle Übertragung

Candida kann von einer Person zur nächsten übertragen werden – sowohl sexuell als auch anderweitig. Für lesbische Frauen ist das Infektionsrisiko größer. Egal ob hetero- oder homosexuell, wenn Ihr Partner unter akuter Candida leidet, sollten Sie auf Geschlechtsverkehr verzichten bis das Problem behoben ist! Wenn Sie generell zu Infektionen neigen oder sich nicht sicher sind, ob Sie eine Infektion haben, sollten Sie Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.


Allgemeine Ratschläge um eine Ansteckung zwischen Sexualpartnern zu vermeiden:


• Wenn Sie den Schoß Ihres Partners berührt haben, waschen Sie sich die Hände bevor Sie Ihren eigenen berühren.
• Wenn Sie Sexspielzeug verwenden, entfernen Sie die Batterien und waschen Sie es in KOCHENDEM Wasser für etwa 15 Sekunden. Teilen Sie diese mit niemand anderem.
• Verwenden Sie Kondome ohne Gleitmittel, benutzen Sie Ihr eigenes Gleitmittel und werfen Sie die Kondome sofort weg. Waschen Sie sich die Hände.
• Waschen Sie Ihre Bettwäsche oft in heißem Wasser.
• Gehen Sie nach dem Geschlechtsverkehr zur Toilette und duschen Sie. Verwenden Sie keine Seife im Vaginalbereich.

In diesem Buch geht es oft um Candia bei Frauen, aber auch Männer können davon betroffen sein und diese Infektionen sexuell übertragen. Die Candida beim Mann kann oft symptomfrei sein. Eine Frau kann unter einer Infektion leiden, ihren männlichen Partner anstecken, dann ihre eigene Infektion behandeln, wobei der Partner keine Symptome aufweist und sich nicht krank fühlt. Beim nächsten Geschlechtsverkehr mit ihm wird sie sich höchstwahrscheinlich wieder anstecken.


Wenn Sie unter einer Infektion leiden, sollte Ihr Partner ebenfalls behandelt werden, auch wenn er oder sie keine Symptome aufweist. Sie sollten so lange safer sex praktizieren bis Sie beide frei von Infektionen sind.

>>> Candida behandlung


Home  Contact Us  Privacy  Disclaimer